FKK Schuhe in Discos?

Jeder bekennende Sommerfan kennt, liebt und trägt sie! Die bequemen, offenen Sandaletten welche den meisten unter dem Namen Flip Flops bekannt sind. Schon längst werden Sie nicht nur am Strand oder in Hallenbädern getragen. Doch wo kann man diese Treter problemlos tragen und wo erwarten einen missbilligende Blicke?

In Discos und anderen Party-Locations sieht man sie immer häufiger. Der ehemalige Nutzschuh ist zum regelrechten Must-Have geworden. Models bringen ihre eigene Sandalen-Kollektion heraus und selbst kritische Modeikonen bekennen sich zu den offenherzigen Sandaletten. Doch müssen sich auch Discos diesem Trend beugen? Wie eigentlich immer lautet auch hier die Devise: Alles in Maßen. An chilligen Beachclubs und anderen legeren Discos heißt es Thumbs up für die bunten Sandaletten. Wenn Ihr aber schon im Voraus wisst, dass mit dem Türsteher nicht gut Kirschen zu essen ist, solltet Ihr Euren Füßen vielleicht doch ein anderes Fußkleid anziehen. Aber vielleicht überzeugt Ihr an der Tür einfach mit Eurem eigenen Style? Bei palupas könnt Ihr Euch Flip-Flops im eigenen Stil bedrucken lassen: mit Fotos, Texten und Designs. Solche Unikate mit einem flotten Spruch bedruckt, sollten doch überzeugen.

Eine andere Idee hatten die südenglischen Polizisten aus Torbay:

Discos, Clubs und Polizei unterstützen Sandaletten!

Die Damenwelt entscheidet sich an Party Abenden gerne für Schuhe mit so einem hohen Absatz, dass einem direkt schwindelig werden kann. Dabei kommt es leider zu oft zu dem ein oder anderen Sturz.. Da die Zahl der gebrochenen Knöchel und der offenen Schnittwunden an den Füßen nach feier- wütigen Abenden überhand nahmen, hatte die britische Polizei eine außergewöhnliche Idee: So standen in Strand und Club Nähe Abend für Abend Polizisten bereit, die nach Nachtschwärmern Ausschau hielten. Doch nicht etwa um diese zu schikanieren. Ganz im Gegenteil dem Partyvolk sollte ein neuer Untersatz verpasst werden damit diese sicher und ohne Stürze gut nach Hause fänden. Unter dem Motto „Sandaletten für alle“ wurden die flachen Schuhe an all die verteilt, die diese Hilfe gerne in Anspruch nahmen.

Wie steht Ihr zu dem Thema? Wurdet Ihr schon einmal von der Tür verwiesen nur weil Ihr euren Füßen ein wenig Frischluft gegönnt habt?


Hinterlasse eine Antwort

Spam Protection by WP-SpamFree