Discos.de - Logo

/Essen

Deutschland > Essen (Kreisfreie Stadt) > Discos, Diskotheken, Clubs, Locations & Partys

Discos, Clubs & Locations in Essen:
Drehscheibe
Alfredstr. 21
la Cave Oliver Böhnke Diskothek
Langenberger Str. 101
Mac Disco
Marktstr. 4
Friday Fashion Club
Schützenbahn 31
Schmitz & Ego Bar
Rüttenscheider Str. 143
Baliha Dance Club
Pferdemarkt 2-4
Delta Essen
Frohnhauser Str. 75
Diskothek Turock
Viehofer Platz 3
Was geht in Essen?


Events & Veranstaltungen in Essen:

Es wurden noch keine Events in Essen eingetragen.

Kennst Du ein Event in Essen? Dann trage es hier ein.

Feiern in Essen

Es soll auf dieser Erde Leute geben, die der Meinung sind, man könnte im Ruhrpott keinen Spaß haben. Was wiederum zeigt, dass diese Leute entweder keine Ahnung vom Leben oder vom Ruhrgebiet haben - denn im Revier kann man es genauso krachen lassen wie in mancher Stadt, die sich als Party-Metropole rühmt. Wir geben euch einen kurzen Einblick in die Party-Szene Essens und stellen euch die wichtigsten Clubs und Diskotheken vor:

Mit einer der angesagtesten Clubs der Stadt ist der "Goethebunker". Was vom Namen her vielleicht altbacken klingt, ist mittlerweile eine der besten Locations in Essen und kann mit Bookings wie zum Beispiel Ben Klock (immerhin Resident DJ im berliner Berghain) aufwarten. Außerdem werden in regelmäßigen Abständen Feature Partys wie zum Beispiel NiceToMeetYou oder die Bunkernacht zelebriert. Wer also gediegen feiern möchte, ist in Essen-Rüttenscheid gut beraten.

Wem Dresscodes und das dazugehörige stundenlange Warten vor der Tür, nur um dann doch nicht reinzukommen, auf die Nerven gehen, sollte das "Opium" aufsuchen. Hier gilt nämlich keine Kleiderordnung und trotzdem absolutes Tanzgebot, auch hier wummern Elektro-Bässe, allerdings bedient das "Opium" auch alternativere Geschmäcker - es geht auch rockig. Der Club ist seit 2012 wieder geöffnet und hat sich seit dem beachtlich gehalten. Einen Besuch ist er auf jeden Fall wert.

Ebenfalls ohne Dresscode kommt die "Musikpalette" aus - und das schon seit mehr als neun Jahren. Hier feiert DJ Sascha Freitags und Samstags die volle Palette an Charts, Dancefloor, R’n’B, House und Rock. Auch an Feiertagen wird ab 22 Uhr im Stil einer echten Disco gefeiert.

Für gehobene Ansprüche ist das „Studio Essen“ zu empfehlen. Gefeiert wird hier am Wochenende und das auf sagenhaften 800 Quadratmetern, die zudem stilvoll eingerichtet wurden, um für ein passendes Ambiente zu sorgen. Die Partys sind hauptsächlich mit Elektro-DJs bestückt, davon allerdings auch immer fünf bis zehn pro Nacht.
Um die Tür zu passieren, muss man zwar nicht besonders teuer angezogen sein. Allerdings sollte man darauf achten, dass die eigene Kleidung oder die eigenen Schuhe nicht zu schmutzig oder abgenutzt aussehen. Minderjährigen wird generell der Eintritt verwehrt.

Das „Turok“ pfeift auf hippe Techno-Musik und lässt es lieber richtig krachen: Mittlerweile ist der Essener Schuppen Anlaufpunkt für Fans von harter Gitarrenmusik aus dem ganzen Ruhrpott. Veranstaltet werden Partys und Konzerte mit größtenteils berühmten Bands aus so ziemlich allen Sparten des Rocks und Metals.

Am Ende bleibt festzuhalten, dass man in Essen Clubs und Konzerte aus jedem musikalischen und sozialen Bereich finden kann. Wir hoffen, euch mit unserem kleinen Einblick den Einstieg in die Szene erleichtert zu haben! Lasst es krachen!